tomaten2“Schon wieder ein neues Kochbuch?” – “Ja Schatz, konnte nicht anders. Ich koch auch was Schönes daraus. Schau mal hier zum Beispiel. Das sieht doch lecker aus…” . “Ja, ja. Schon gut…hält das Regal denn noch eins aus?”

Ich gebe es ja zu: Dass mit den Kochbüchern ist eine Sucht. Aber diesmal konnte ich mich wirklich (schon wieder) nicht beherrschen: “Frank Buchholz – Männer kochen anders” – da kann man doch nicht einfach dran vorbeigehen. Zumindest nicht als Mann. Oder? Abends sitze ich auf der Couch und nehme die Neuerwerbung zum ersten mal genauer in Augenschein. Ich bleibe bei den Grundrezepten hängen. Bei den Grundrezepten? Eigentlich nicht die Seiten in die man sich als erstes vertieft. “Eingelegte Kirschtomaten”. Das interessiert mich. Es ist ja noch nicht sehr lange her, dass ich einen Artikel über das enthäuten von Kirschtomaten geschrieben habe. Und das was Herr Buchholz hier mit den Tomaten anstellt, hört sich echt spannend an.

gewuerzsudMan braucht für 1 kg Kirschtomaten: 200 ml weißer Balsamico – 400 g Zucker – 20 g Koriandersamen – 20 g Ingwerwurzel – 5 Stk. Sternanis – 5 Nelken – Zesten von je 1 Orange und 1 Zitrone, 500 ml Wasser

Zugegeben, 1 kg Kirschtomaten ist wohl eher die Menge, die man in einem Restaurant braucht. Außerdem will ich ja erst einmal Testen. Also schreibe ich nur 250 g Kirschtomaten auf den Einkaufszettel.

Die Zubereitung ist ganz einfach: Kirschtomaten häuten, Wasser mit den Gewürzen aufkochen, 5 Minuten leicht köcheln lassen. Abkühlen lassen bis der Fond lauwarm ist und über die Kirschtomaten gießen. Nun mindestens 24 Stunden ziehen lassen.

tomaten1Die kleinen Geschmacksbömbchen schmecken wirklich phänomenal und lassen sich mit allem möglichen kombinieren. Je länger sie ziehen, desto intensiver wird der Geschmack. Ich persönlich würde allerdings das nächste mal etwas weniger Zucker verwenden.

Eingelegte Kirschtomaten nach Frank Buchholz