MiniaturtellerMiniaturteller und kleine Schälchen eignen sich hervorragend um kleine Vorspeisen, Appetitanreger oder den „Gruß aus der Küche“ ansprechend zu präsentieren. Die Tellerchen, Schüsselchen und Schälchen gibt es in jeder Preislage. Manchmal auch als Set auf Schiefer oder einem Brettchen oder einer Schieferplatte.

Du kannst mit dem Miniaturgeschirr wirklich etwas daher machen und es ist auch vielseitig einsetzbar, so z.B. auch für Dips. Deshalb lohnt sich die Anschaffung allemal. Ebenfalls eine tolle Sache sind kleine Ragoutförmchen. In ihnen lässt sich jedem Gast sein eigenes Ragout (oder etwas anderes Überbackenes) servieren.

Wann sich das Anrichten in kleinen Extra-Gefäßen anbietet

Kleine Behältnisse, die auf einem Teller oder auch neben dem eigentlichen Gericht auf dem Tisch platziert werden können, bieten sich z.B. in folgenden Fällen an:

  • Der Inhalt würde auf dem Teller verlaufen und das ist nicht gewünscht.
  • Du möchtest mehrere Zutaten zwar gleichzeitig aber getrennt voneinander anbieten, beispielsweise ein Dreierlei von irgendetwas.
  • Du möchtest eine Zutat „auslagern“ damit der Teller nicht zu überladen aussieht.
  • Du möchtest, dass eine bestimmte Zutat, wie eine Soße, vom Gast selbst genommen wird. Entweder um die Optik des Gerichtes nicht schon beim Servieren zu beeinflussen oder den Gast selbst entscheiden zu lassen ob er davon nehmen möchte oder nicht.
  • Es gibt Dips, Kräuterbutter o.ä. und alle am Tisch sollen sich davon bedienen können.

Ideen und Tipps

Ein eigenes Gratin für jeden Gast

Womit du bei deinen Gästen auch immer gut punkten kannst ist, wenn jeder ein eigenes kleines Ragout oder Überbackenes bekommt. Dafür gibt es auch eigens kleine Ragoutförmchen die sich aber natürlich auch zum Servieren von kalten Sachen eignen.

Essbare Schälchen

Eine schöne Alternative sind auch Schälchen und Tellerchen, die man mitessen kann. Die brauchen dann natürlich trotzdem noch eine Unterlage auf der sie serviert werden. Zu den bekanntesten essbaren Behältnissen gehören

  • Parmesankörbchen
  • Teigkörbchen, Hippen
  • Schokoschalen
  • Zuckerkörbchen
  • (Blätterteig)Pasteten

Tipp: Das solltest du nicht tun!

Das ist Tabu: Du solltest auf keinen Fall ein Behältnis so auf dem Teller arrangieren, dass es in einer Soße steht oder andere Bestandteile berührt, die es verschmutzen. Das ist unappetitlich und sieht einfach „schmuddelig“ aus.

Optische Inspirationen

 

Rezepte

Eigene Versuche

Externe Quellen

 

Miniaturteller und kleine Schälchen