IMG_9320Steffen Henssler hat auf seiner Facebook-Seite ein Bild von einer Vorspeise gepostet. Ich finde die Kombi so abgefahren, dass ich das unbedingt ausprobieren will. Also bin ich so unvorsichtig, das auf meiner Facebook-Seite anzukündigen. Jetzt MUSS ich! So kann man sich schön selbst unter Druck setzen.

Aber: Gesagt getan. Zutaten besorgt. Am Karfreitag (2014) habe ich Zeit dafür. Ich stelle alles vor mich hin. Wo fange ich an? Das ist ja gar nicht so einfach, hab ja nur ein Bild. Wird der Vanillespargel kalt serviert? Eher als Salat, leicht säuerlich? Wird die Erdbeersalsa warm zubereitet? Also eine Pesto kann ich. Dann fange ich doch schon  einmal damit an. Da Steffen Hennsler die Pesto einfach nur Pesto nennt, gehe ich davon aus, dass sie mit Basilikum gemacht wird. Aber den Knoblauch, den lasse ich mal weg. Der passt zwar zur Garnele, aber zum Spargel?

Die Pesto ist schnell fertig. Ich entscheide mich dafür, die Erdbeersalsa nicht warm zuzubereiten und Spargel und Garnele dafür warm zu servieren.

Am Ende steht eine Vorspeise vor uns, die sehr chic aussieht. Aber trotzdem erkenne ich Skepsis in den Augen meiner Frau. „Nur Mut mein Schatz!“ Mein Sohn hat weniger Probleme und legt gleich los. Ihm schmeckt’s. Na bitte! Und tatsächlich, was soll ich sagen, es hat uns allen geschmeckt. Wer hätte gedacht, dass Erdbeersalsa mit Pesto so lecker zusammen ist? Man sollte halt immer offen für alles sein.

Ach ja, und als Hauptgang gibt es dann kross gebratenen Kabeljau auf Safran-Risotto. Wenigstens wissen wir da, was auf uns zukommt ;-).

Jetzt schreibe ich Herrn Henssler mal an und frage ihn, wie nah ich mit meiner Interpretation an seinem Original bin, oder eben wie weit weg. Bin gespannt ob er antwortet! Hier ist jedenfalls mein Rezept:

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g weißer Spargel
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 1 Vanilleschote
  • Butter
  • 250 g Erdbeeren
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Ein wenig glatte Petersilie
  • 1 TL Chili-Flocken
  • 1 Schuss Himbeer-Essig
  • Neutrales Öl, z.B. gutes Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 Riesengarnelen pro Portion (kommt auch darauf an wie groß die sind)
  • 1 Bund Basilikum
  • 25 g Pinienkerne
  • 25 g Parmesan
  • 30 ml Oivenöl

Zubereitung

Pesto

Für das Pesto röste ich vorsichtig die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Butter. Dann gebe ich das Olivenöl, den gewaschenen und trockengetupften Basilikum, Parmesan sowie die gerösteten Pinienkerne in eine Mixer und mixe alles zu einer feinen Paste.

Vanille-Spargel

Die Spargelstangen schäle ich sorgfältig. Erst dann schneide ich die unteren Enden großzügig ab. Die Stangen lege ich in eine Pfanne und bedecke sie gerade so mit leicht gesalzenem Wasser. Ich koche den Spargel 7 Minuten und lege ihn zur Seite. In das Wasser kommen jetzt die abgeschnittenen Spargel-Enden (von denen ich zuvor aber die trockenen Endstücke abschneide). Ich fülle die gleiche Menge Gemüsebrühe auf und lasse das kochen bis die Spargel-Enden sehr weich sind und die Flüssigkeit auf gut die Hälfte reduziert ist. Das Ergebnis püriere ich und schmecke diesen Sud Pfeffer und evtl. noch ein wenig Salz ab.

Vor dem Servieren schneide ich die Spargelstangen in je drei Stücke, brate den Spargel dann in Butter an, nehme ihn vom Herd und füge jetzt das Mark einer ausgekratzten Vanilleschote hinzu.

Erdbeer-Salsa

Für die Erdbeeren dünste ich eine kleine rote Zwiebel in ganz wenig Olivenöl gemeinsam mit einer klein geschnittene Erdbeere, so, dass ich ein wenig Sämigkeit bekomme. Nun schneide ich die restlichen Erdbeeren in kleine Würfel und gebe die gehackte Petersilie und die gedünsteten Zwiebelwürfel hinzu. Dann mische ich Öl und Essig unter und schmecke die Salsa mit Pfeffer und Chiliflocken ab.

Garnelen

Die Garnelen brate ich kurz vor dem Servieren an und würze sie mit Salz und Pfeffer.

Zum Anrichten gebe ich etwas von dem Spargelsud in die Tellermitte und lege die Garnele (oder zwei) darauf. Den Spargel lege ich auf die Garnelen. Links und rechts davon garniere ich mit je einem Streifen aus Peste und Erdbeersalsa. Und dann darf geschlemmt werden.

IMG_9319


  • Gesehen: In einem Facebook-Beitrag von Steffen Henssler
  • Ausprobiert: Ja
  • Aufwand: Mittel
  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • Kosten: Mittel
  • Angeber-Effekt: Mittel bis hoch, da mutige Kombination

Das wird gebraucht
Tools: Stabmixer
Zutaten: siehe Rezept


Vanillespargel auf Garnele an Erdbeersalsa und Pesto
Markiert in: