Um deine Gerichte besonders schick auf dem Teller zu präsentieren bedarf es nicht nur eines gewissen Geschicks sondern, wie bei so vielen Dingen, auch des richtigen Werkzeugs. Die Profis legen besonderen Wert auf Sauberkeit und Präzision. Oft ist es auch genau dass, was den Profiteller von dem des Hobbykochs merklich unterscheidet. Um überhaupt die Chance zu haben eine Präzision wie ein Profi zu erreichen brauchst du, abgesehen von einer ruhigen Hand und viel Übung, eben auch die richtigen "Präzisionswerkzeuge". In diesem Artikel stelle ich dir die "Big Five" vor, mit denen fast alles und ohne die nur wenig geht. Zumindest eines der beschriebenen Werkzeuge hast du bereits zuhause in deiner Schublade liegen, vielleicht auch schon mehrere.

Nr. 1 - ein einfacher Esslöffel

Ja, du hast richtig gelesen. Ein einfacher Esslöffel ist eines der fünf Werkzeuge, die du zum Anrichten benötigst. Du kannst damit Pürees und Cremes nicht nur auf den Teller auftragen, sondern auch verstreichen. Beispiele dafür wie einfach das funktioniert siehst du auch in dem Video weiter unten.

Nr. 2 - ein Servierring

Kochring Servierring

Ein Servierring versetzt dich in die Lage, Dinge auf dem Teller akkurat zu platzieren und/oder in Form zu bringen. Mit "formbaren" Bestandteilen, wie beispielsweise einem Kartoffelpüree oder einem Tatar gelingt das natürlich besonders leicht. Aber auch Lebensmittel die relativ lose sind und nach dem Abheben des Rings ein wenig auseinanderfallen können, wie Salate z.B., lassen sich durch das Platzieren mit dem Ring relativ sauber in Position bringen.

Eine Anschaffung in guter Edelstahl-Qualität lohnt sich. 

Nr. 3 - eine kleine Winkelpalette

Mit einer Winkelpalette kannst du Cremes, dickere Soßen oder Pürees ausstreichen. Im Gegensatz zum Löffel lassen sich hiermit andere Flächen schaffen. Auch hierfür findest du Beispiele in dem Beispielvideo weiter unten auf der Seite. Die Palette eignet sich auch sehr gut um kleinere Lebensmittel auf den Teller zu "transportieren" und sehr exakt an einer bestimmten Stelle dort abzulegen.

Nr. 4 - eine Küchen-Pinzette

Die Küchen-Pinzette gibt es in zwei Ausführungen. Einmal ganz gerade und einmal mit abgewinkelter Spitze (wie im Bild). Variante zwei ermöglicht vielleicht ein einfacheres Platzieren von Gegenständen von oben aber ich finde, das ist Geschmackssache. Du benötigst die Pinzette um kleine Gegenstände auf dem Teller in Position zu bringen oder deren Position zu korrigieren. Lege dir auf jeden Fall eine Pinzette aus Edelstahl zu. Das ist hygienischer und durch das Gewicht liegt sie besser in der Hand als eine Pinzette aus Kunststoff. Es gibt namhafte Hersteller bei denen du für dieses Tool richtig Geld ausgeben kannst. Du findest aber auch gute Pinzetten für weniger als 10 Euro. Für den Anfang genügen diese auch den Ansprüchen. Ein paar Empfehlungen habe ich dir unter "Bezugsquellen" zusammengestellt.

Nr. 5 - eine Quetschflasche

Eine Quetschflasche ist eigentlich unerlässlich um Soßen und feine Cremes aufzutragen. Du kannst damit Streifen ziehen oder Tupfer setzen. 

Es lohnt sich die Anschaffung von mehreren Flaschen damit du verschiedene Cremes gleich parat hast beim Anrichten. In einem Topf mit warmem Wasser deponiert, hält der Inhalt bis zum Servieren warm.  

Eine Alternative können Spritzbeutel sein aber aus meiner Erfahrung ist das, gerade bei den kleinen Mengen, die man in der Hobbyküche braucht, umständlich und oft mit viel Kleckerei verbunden.  Ich verwende Spritzbeutel höchstens zum Befüllen der Flaschen. 

Was zusätzlich nützlich ist

Neben den oben erwähnten Gegenständen ist es manchmal auch nützlich einen Backpinsel im Haus zu haben. Mit ihm kannst du Soße, sofern sie die richtige Konsistenz dafür haben, als Pinselstreifen über den Teller ziehen.

Ebenfalls sinnvoll ist es immer ein sauberes Küchenhandtuch in Greifnähe zu haben um damit Fehler auf dem Teller zu korrigieren. 

Bezugsquellen

Tipp: Wenn du mal einen Hobbykoch beschenken möchtest, wie wäre es mit einer Zusammenstellung dieser Tools in einer netten Geschenkbox? Ruhig auch mit einem Geschirrtuch und einem einfachen Esslöffel!

Weiterführende Informationen

Videos zu diesem Thema

The Big Five – Fünf Dinge, die du brauchst, um wie ein Profi anzurichten