The Big Five – Fünf Dinge, die du brauchst, um wie ein Profi anzurichten

Um deine Gerichte besonders schick auf dem Teller zu präsentieren bedarf es nicht nur eines gewissen Geschicks sondern, wie bei so vielen Dingen, auch des richtigen Werkzeugs. Die Profis legen besonderen Wert auf Sauberkeit und Präzision. Oft ist es auch genau dass, was den Profiteller von dem des Hobbykochs merklich unterscheidet. Um überhaupt die Chance zu haben eine Präzision wie ein Profi zu erreichen brauchst du, abgesehen von einer ruhigen Hand und viel Übung, eben auch die richtigen „Präzisionswerkzeuge“. In diesem Artikel stelle ich dir die „Big Five“ vor, mit denen fast alles und ohne die nur wenig geht. Zumindest eines der beschriebenen Werkzeuge hast du bereits zuhause in deiner Schublade liegen, vielleicht auch schon mehrere. Nr. 1 – ein einfacher Esslöffel Ja, du hast richtig gelesen. Ein einfacher Esslöffel ist eines der fünf Werkzeuge, die du zum Anrichten benötigst. Du kannst damit Pürees und Cremes nicht nur auf den Teller auftragen, sondern auch verstreichen. Beispiele dafür wie einfach das funktioniert siehst du auch in dem Video weiter unten. Nr. 2 – ein Servierring Ein Servierring versetzt dich in die Lage, Dinge auf dem Teller akkurat zu platzieren und/oder in Form zu bringen. Mit „formbaren“ Bestandteilen, wie beispielsweise einem Kartoffelpüree