Kennst du das? Du willst für eine Zubereitung etwas in Eiswasser abschrecken um den Garprozess zu unterbrechen. Schließlich willst du deinen Gästen ja knackig grüne Bohnen servieren um auch den richtigen Eindruck zu machen.

Unwillkürlich stellt man sich da doch eine große Schüssel vor, in der jede Menge Eiswürfel schwimmen, oder?. Aber woher nimmt man das ganze Eis?

Vielleicht ist das für dich ja kein Problem weil du einen dieser sündhaft teuren amerikanischen Kühlschränke in der Küche hast, die einfach so, beliebig viele Eiswürfel herstellen können. Oder du wohnst direkt neben einer Tanke bei der man fertige Eiswürfel in Großpackungen kaufen kann und dein Tiefkühler ist sowieso gerade halb leer. Dann brauchst du diesen Tipp hier nicht.

Die wenigsten besitzen aber überhaupt mehr als einen einzigen Eiswürfelbehälter! Und ein halb voller Tiefkühler ist meist eine Utopie.

Oder du kennst einen Trick. Wenn nicht, hilft dieser hier. Der ist zwar unglaublich simpel aber bekanntlich kommt man ja auf die einfachsten Lösungen immer am schwersten. Bei mir hat es jedenfalls eine Zeit gedauert bis ich darauf kam.

Du kaufst dir bei der nächsten Gelegenheit eine Packung wiederverschließbare Tiefkühltüten. Am besten eine kleine Variante, damit die gefüllten Tüten nicht zu schwer werden. Du kannst ja mehrere benutzen. Die Tüten füllst du mit Wasser und zwar so, dass sie schön flach in den Schrank passen (siehe Schritt für Schritt). Das Wasser muss nicht gefroren sein um kalt genug zum Abschrecken zu sein. In diesem Fall wäre das sogar schlecht, weil du es dann nicht mehr aus der Tüte bekommst. 😉

Schritt für Schritt

fuellen
1. Schritt: Den wiederverschließbaren Kühlbeutel einfach unter dem Wasserhahn mit kaltem Wasser etwas über die Hälfte füllen.
entlueften
2. Schritt: Den Verschluss soweit zuziehen, dass gerade noch eine kleine Lücke bleibt.
entlueften2
3. Schritt: Den Beutel so hinlegen, dass die Öffnung über den Beckenrand reicht und die Luft herausdrücken.
zu
4. Schritt: Nun den Beutel ganz schließen. Wie man sieht, ist alles dicht!
tiefkuehlen
5. Schritt: Den Beutel mit Wasser flach in den Tiefkühler legen. Nach nicht ganz einer Stunde ist das Wasser reichlich kalt genug.
Küchen-Tipps & Tricks (13) – Eiswasser
Markiert in: