In Öl pochierter Steinbeißer, Krabben, Romanesco, Rote-Beete-Reis

In Öl pochierter Steinbeißer, Krabben, Romanesco, Rote-Beete-Reis

Ein  Gericht, dass sehr einfach zuzubereiten ist aber durch seine Farben besticht und Eindruck hinterlässt. Statt dem Steinbeißer kann man natürlich auch einen anderen festfleischigen Fisch nehmen, vielleicht einen Wolfsbarsch, einen Kabeljau oder, wenn es ganz edel werden soll, vielleicht sogar einen ‚Lophius spp‘,  also einen Seeteufel? Durch den leicht erdigen Geschmack der noch von der rote Beete im Reis einen Hauch zu spüren ist, könnte ich mir auch die Gesellschaft eines Wallers gut vorstellen. Was zu probieren wäre. Zutaten (für 4 Portionen): 1 Tasse Langkorn-Reis 1 große frische Knolle Rote Beete oder, zur Not, ein Päckchen vorgekochte ein paar Safranfäden Kurkuma 1 Romanesco 2-3 Steinbeißerfilet + Probestück (je nach Größe) Olivenöl (je nach Menge des Fisches) 12 Krabben 1 Knoblauchzehe 200 ml Sahne 100 ml Gemüsebrühe 50 ml Weißwein 1 Schalotte (oder 1/2 Zwiebel) Mandelblättchen 1 Tl Butter Zubereitung: Rote Beete mit Schale kochen bis sie gut weich ist, schälen (Achtung: Handschuhe benutzen) und entweder im Standmixer oder mit dem Stabmixer pürieren. Alternativ fertig gekochte Beete nehmen. Der Geschmack einer frischen Beete ist aber nicht zu toppen! Den Ofen auf 80 Grad (Umluft) vorheizen, ein wenig Öl in eine Auflaufform geben und die gewaschenen und trocken getupften Fischfilets und die gepuhlten